himmel erde seenland

Umschlag Niklas.png
Umschlag Niklas.png

himmel erde seenland

49.90

„Falsch verhält sich, wer dort schnüffelt, wo schon viele Hunde waren - man muss neue Bäume entdecken.“ Frei nach diesem Zitat von Lothar-Günther Buchheim scheint der Architektur-, Landschafts- und Portraitfotograf Edwin Kunz im Starnberg-AmmerSee-Gebiet herumzustreifen und fasziniert uns mit magischen, teils unbekannten Plätzen rund um die Gewässer südlich von München.
„Starnberger Seeflimmern“, sein erster und sehr erfolgreicher Bildband, hat nun einen würdigen Nachfolger bekommen.
Mit „Himmel, Erde, Seenland“ ist Edwin Kunz eine weitere Hommage an seine Heimatregion gelungen: Starnberger See, Ammersee, Wörthsee, Pilsensee, die Osterseen, die Würm, die Isar und weitere, nur wenigen bekannte Gewässer, sowie Kultur, Land und Leute der Region fängt er in ganz besonderen Momenten ein. Die abgebildeten, oft nicht wiederholbaren Impressionen und ungewöhnlichen Nahaufnahmen werden begleitet von Gedichten Philipp Luidls, Lyriker aus Diessen am Ammersee, dessen Minimalismus mit Edwin Kunz‘ Bildsprache in Resonanz geht.
----------------------------------------------------------------------------
„So trifft es sich gut, dass der Fotograf Edwin Kunz gerade die Gedichte von Philipp Luidl für seine herrlichen Landschaften ausgesucht hat, in denen der Himmel, die Erde und das Wasser generös und selbstsicher ihr Inneres zeigen.“ (Michael Krüger)

In den Wagenkorb Legen